Welcher Verhütungstyp bin ich?

Hier können Sie ermitteln welche Verhütung zu Ihrem Lebenstil passen könnte.

0%

Wie wichtig sind für Sie die nachfolgenden Eigenschaften einer Verhütungsmethode?

www.pexels.com

Wie würden Sie Ihren derzeitigen Lebensrhythmus am ehesten beschreiben?

by pexels.com

Was möchten Sie bei einem Verhütungsmittel nicht erleben?

Pixabay www.pexels.com

Wie würden Sie Ihre Familienplanung beschreiben?

Photo by Andreas Wohlfahrt from Pexels

Wie würden Sie Ihr derzeitiges Sexualleben beschreiben?

Photo by Walid Riachy from Pexels Photo by Walid Riachy from Pexels

Am liebsten soll meine Periode durch die Verhütungsmethode …

Kristina Paukshtite www.pexels.com

Hormonelle oder hormonfreie Verhütung?

Photo by Martin Lopez from Pexels

Rauchen Sie?

Photo by Basil MK from Pexels

Welche Art der Anwendung würden Sie grundsätzlich bevorzugen?

Photo by rawpixel.com from Pexels

Wäre es ok, die korrekte Anwendung beim Sex zu überprüfen und dafür eine Pause zu machen?

Photo by Alexander Krivitskiy from Pexels

Ist bei Ihnen oder in Ihrer näheren Verwandschaft eine Gerinnungsstörung bekannt bzw. eine Thrombose oder Embolie aufgetreten?

Pixabay from Pexels

Haben Sie Migräne mit Aura?

www.pexels.com

Welche der nachfolgenden Eigenschaften ist für Sie am wichtigsten?

www.pexels.com

Welcher Verhütungstyp bin ich
Für Sie ist die Kombinationspille gut geeignet

Bei richtiger Einnahme bietet die Kombinationspille einen verlässlichen Schutz vor einer Schwangerschaft. Allerdings ist die Kombinationspille, wie auch andere Verhütungsmittel, nicht frei von Nebenwirkungen und somit nicht für alle Frauen geeignet. Außerdem muss frau regelmäßig, also hier jeden Tag und am besten immer zur gleichen Zeit, an die Einnahme der Kombinationspille denken. Das ist nicht immer einfach und kann in verschiedenen Situationen zu Problemen führen, sodass die Pille häufiger vergessen wird und der Verhütungsschutz nicht mehr voll gewährleistet ist.
Für Sie ist die Gestagenpille gut geeignet
Die Gestagenpille ist eine Alternative zur Kombinationspille. Sie enthält nur ein Gestagen (Gelbkörperhormon) und somit kein Östrogen.
Für Sie ist die Hormonspirale gut geeignet
Verhütungsschirmchen für bis zu 3 bzw. 5 Jahre dienen der Langzeitverhütung, wobei „lang“ hier relativ im Vergleich zur regelmäßigen täglichen, wöchentlichen oder auch monatlichen Anwendung zu verstehen ist. Sie geben kontinuierlich nur sehr geringe Hormonmengen lokal in die Gebärmutter ab und gewährleisten damit eine sehr hohe Verhütungssicherheit, die unabhängig von Einnahmefehlern wie z.B. dem Vergessen, der Anwendung von anderen Medikamenten oder auch Durchfall und Erbrechen ist. Die hohe Verhütungssicherheit funktioniert gerade auch deswegen, weil das Verhütungsschirmchen in der Gebärmutter und damit unabhängig von der korrekten und regelmäßigen Anwendung wirkt. Der natürliche Zyklus, d.h. der natürliche Hormonhaushalt und auch der Eisprung, bleiben unter der Anwendung eines Verhütungsschirmchens aufgrund der lokalen Wirkung in der Gebärmutter erhalten.
Für Sie eignen sich Hormonpflaster
Das Hormonpflaster wird auf Bauch, Oberschenkel, Po oder die Außenseite des Oberarms geklebt und 1-mal wöchentlich erneuert. Es enthält sowohl ein Östrogen als auch ein Gestagen, die über die Haut aufgenommen werden und genau wie die Kombinationspille im gesamten Körper (systemisch) wirken. Mit ihrer Hilfe wird also ein Eisprung verhindert bzw. gehemmt (Ovulationshemmung oder Eisprunghemmung).
Für Sie eignet sich der Hormonring
Der Verhütungsring ist ein flexibler Kunststoffring mit einem Durchmesser von ca. 5 cm, der von der Frau selbst in die Scheide eingeführt wird und dort für 3 Wochen bleibt. Er enthält ebenso wie die Kombinationspille und das Hormonpflaster ein Östrogen und ein Gestagen und wirkt im gesamten Körper (systemisch).
Für Sie eignet sich das Hormonimplantat
Das Hormonimplantat ist ein etwa streichholzgroßes Kunststoffstäbchen, das von der Frauenärztin/dem Frauenarzt unter örtlicher Betäubung auf der Innenseite des Oberarms mittels einer Spritze direkt unter der Haut eingesetzt wird. Es gibt über einen Zeitraum von bis zu 3 Jahren kontinuierlich ein Gestagen ab, welches im gesamten Körper (systemisch) wirkt und damit auch den natürlichen Zyklus beeinflusst, sodass es unter dem Hormonimplantat zu einer Hemmung der Reifung des Eibläschens und des Eisprungs kommt.
Für Sie eignet sich die 3-Monats-Spritze
Die 3-Monats-Spritzen sind Gestagenpräparate, allerdings im Gegensatz zu Implantat oder Gestagenpille deutlich höher dosiert. Auch bei der Anwendung der Hormonspritze kommt es zur systemischen Wirkung im gesamten Körper. Das Gestagen wird hierfür meist von dem Frauenarzt/der Frauenärztin per Injektion mit einer Spritze verabreicht. Die Spritze bietet 3 Monate lang Schutz vor einer Schwangerschaft, es kann aber auch vorkommen, dass es nach Absetzen längere Zeit dauert, bis das Depot vollständig abgebaut ist, der natürliche Zyklusverlauf zurückkehrt und eine Schwangerschaft entsprechend dem Alter der Frau wieder möglich wird.
Für Sie eignet sich die Kupferspirale
Die Kupferspirale besteht aus einem mit Kupferdraht umwickelten Körper und die Kupferkette aus einem chirurgischen Faden, auf welchem Kupferhülsen aufgefädelt sind. Sowohl die Kupferspirale als auch die Kupferkette enthalten keine Hormone und werden vom Frauenarzt oder von der Frauenärztin direkt in die Gebärmutter eingesetzt bzw. verankert, wo sie für bis zu 3 bzw. 5 und sogar 10 Jahre verbleiben können.
Für Sie eignet sich das Kondom
Das Kondom ist das einzige Verhütungsmittel, das vor sexuell übertragbaren Erkrankungen schützen kann. Der hauchdünne Gummischutz aus Kautschuk oder Latex ist sehr dehnbar, reißfest und undurchlässig für Flüssigkeit. Kondome sind in Apotheken, Drogerie- oder Supermärkten erhältlich.
Für Sie eignet sich Diaphragma und Portiokappe
Das Diaphragma bzw. die Portiokappe ist ein mechanisches Verhütungsmittel für die Frau, das bei jedem Verkehr an die richtige Stelle in der Scheide eingelegt werden muss und dann eine mechanische Barriere für Samenzellen bildet. Diese mechanischen Verhütungsmittel sollten, um ihre Sicherheit zu erhöhen, immer in Kombination mit chemischen Verhütungsmitteln angewendet werden
Für Sie eignet sich die Chemische Verhütung
Für Sie eignet sich die Alternative Verhütung
Alternative Verhütungsmethoden greifen nicht in die natürlichen Vorgänge des Körpers ein, sondern helfen im Allgemeinen festzustellen, wann eine Frau fruchtbar ist. Die Methode nutzt die Tatsache, dass die morgendliche Körpertemperatur jeweils nach dem Eisprung etwa um ein halbes Grad höher liegt.
Für Sie eignet sich die Operative Verhütung
Sterilisation bei Frau und Mann Um eine Schwangerschaft endgültig auszuschließen, kann eine Sterilisation in Erwägung gezogen werden. Diese operativen oder chirurgischen Verfahren sind dabei in der Regel irreversibel, d.h. unumkehrbar, und somit eine endgültige Entscheidung gegen eine Schwangerschaft. Eine Sterilisation kann also nur in Einzelfällen rückgängig gemacht werden, wobei die Fruchtbarkeit trotzdem häufig stark eingeschränkt bleibt. Daher sollte der Eingriff wohlüberlegt und die Familienplanung abgeschlossen sein. Generell ist der Eingriff bei Männern unkomplizierter als bei Frauen. Der Pearl-Index einer Sterilisation sowohl bei der Frau als auch beim Mann beträgt 0,1 bis 0,41,2.

Share your Results: